Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Als ich zum die ersten Gerüchte zur neuen Nikon Df hörte, hatte ich die Hoffnung, dass ein Traum wahr werden könnte. Das Nikon tatsächlich eine Spiegellose Systemkamera gebaut haben könnte, mit dem rasend schnellen AF der Nikon 1, mit Vollformatsensor und die vor allem meine vorhandenen Nikon-DSLR-Objektive benutzen kann. Mit normalem Nikon CLS Blitzschuh, an dem ich (nach einem Firmwareupdate) meine Pocketwizard FlexTT5 weiterverwenden kann.

Mit der man dank fehlendem Spiegel auch mal lautlos Fotos machen kann, mit richtig gutem Liveview, XSync von 1/1000s, Fokus Peaking, halt allem aktuellen technischen Schnickschnack den mein Fotografenherz begehrt.

Pustekuchen. Was kam stattdessen? Eine Nikon D610 in schickem Gehäuse.

Hallo!! Nikon!!!! Aufwachen!!!!!

"Retro-Kamera" bedeutet nicht alte Technik zu verwenden, sondern neueste Technik in ein alt aussehendes Gehäuse zu verpacken! Und wenn ihr das nicht irgendwann hinbekommt eine saugeile spiegellose Vollformatkamera zu bauen, dann wird es jemand anderes tun. Vermutlich muss euch Sony erstmal zeigen, wie das geht?

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am Di, 05. Nov 2013, 07:06 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Schone deine Nerven...(Diskussion)
R. Ramer schrieb am Sa, 09. Nov 2013, 08:35

... und die von Nikon! Den Kameraherstellern stehen auch so schon harte Zeiten bevor, brechen doch die Verkäufe von Systemkameras unangenehm stark weg.

Eine Fotografie bzw. ein Digitalbild macht der moderne Mensch mit seinem Smartphone. Er benutzt dazu weder eine Retro-Kamera noch eine saugeile spiegellose Vollformatkamera.

Lass uns die Zeit bezahlbarer Kameras noch etwas geniessen, bevor Nikon, Canon, Sony und wie sie alle heissen die Produktelinien im Semipro-Bereich zusammenstreichen.


Sam schrieb dazu am Sa, 09. Nov 2013, 17:31

Da hast Du allerdings recht! Im Endeffekt werden wohl nur zwei Kamerasegmente übrig bleiben: Die Smartphones und das High-End für all das, wo ein Smartphone nicht reicht.

Wobei Fuji & Co ja verdammt gute Retro-Kameras machen, aber das Ding von Nikon ist arg halbherzig...

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.