Sam Jost
radeldudel.de durchsuchen:
Farbräume & Farbmanagement

Mit erscheinen der Version 4 von Lightroom hörte man an allen Fronten Beschwerden, wie langsam das doch geworden ist. Manche gingen sogar so weit, in Lightroom 4 die alte Prozessversion 2010 aus Lightroom 3 zu verwenden, weil diese angeblich flüssiger reagiert.

Also flugs mal probiert und dabei festgestellt, dass es ganz schön schwierig ist, Prozessversion 2010 (PV2010) mit der aktuellen 2012er (PV2012) zu vergleichen.

Für einen Vergleich bräuchte man ja zwei Bilder, die identisch bearbeitet sind. Und so unterschiedlich, wie die Versionen sind, ist das ganz schön schwierig.

Dazu kommt erschwerend, dass die PV2012 Teile der Bearbeitung zwischenspeichert. Bewege ich beispielsweise den Regler für die Sättigung, so braucht Lightroom für die Anzeige bei PV2012 0,82s und in PV2010 0,72s. Das sind gerade mal gute 10%  Geschwindigkeitsunterschied, also harmlos.

Ändere ich aber den Regler für die Rauschreduzierung (Luminanz), dann braucht die alte Prozessversion 0,92s, also nur wenig länger als bei der Sättigung. Die neue PV2012 hingegen braucht mit satten 1,9s hingegen doppelt so lange!

0,9s sind träge und an der Grenze, 1,9s warten, bis ein Regler wirkt, ist echt nervig.

Diese Zeiten sind bei einem 36mp-Foto, bei dem alle Korrekturen außer den lokalen aktiviert sind, also auch die Objektivkorrekturen. Verwende ich zusätzlich auch noch lokale Korrekturen (Verlaufsfilter, Bereichsreparatur, Rote Augen-Korrektur, Korrekturpinsel), dann verlängert sich diese Zeit bei beiden Versionen um knapp 3s, auf 3,7s bei PV2010 und auf 4,7s bei PV2012. Beides ist unerträglich langsam.

Bei einem unbearbeiteten Foto liegen wir bei 0,5s zu 0,6s. Das klingt nach wenig, bedeutet aber, dass PV2010 20% schneller reagiert als PV2012 (je nach Regler).

Fazit:

Je nach Regler ist die alte Prozessversion 2010 mehr doppelt so schnell wie die neue Version 2012 von Lightroom 4. Und das ist nur die Umstellung der Prozessversion in Lightroom, es könnte durchaus sein, dass Lightroom 3 noch schneller war (nein, das teste ich jetzt nicht mehr).

Aber das wussten wir ja eigentlich auch schon - mir persönlich hilft es auch nicht weiter, da ich die neue Prozessversion nicht missen möchte!

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am Sa, 02. Mär 2013, 15:46 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Bremsklotz(Diskussion)
Christian schrieb am So, 03. Mär 2013, 23:27

Du sprichst da einen nicht ganz unwesentlichen Punkt an, der Einiges erklären würde. Für uns Mac-User gibt es den Tipp, die LR-Datenbanken aus der Spotlight-Suche auszuklammern. Macht auch irgendwie Sinn, hier aber doppelt. Denn wenn LR4 immer etwas zwischenspeichert, dann kann es schon sein dass sich LR und Spotlight gegenseitig auf den Füßen stehen. Salopp gesagt. Was mich die Stirn runzeln lässt sind die Werte die Du ermittelt hast. Du sitzt da ja an einem halbwegs modernen Rechner. Das mein 6 Jahre alter iMac nicht mehr der performanteste ist und mit LR4 zu kämpfen hat, ist nachvollziehbar. Wenngleich ich den Unterschied von 3.6 auf 4 trotzdem nicht nachvollziehbar finde. Demnächst soll ja mein neuer Mac hier aufschlagen und ich erhoffe mir davon eigentlich einen Quantensprung in Sachen Bearbeitungsperformance. Aber wenn ich Deine Testzeiten so lese.......... Ich bestelle mir ne Cray ;-)


Sam schrieb dazu am Mo, 04. Mär 2013, 06:29

Verändert die Spotlight-Änderung die Reaktionszeit auf einen Regler im Entwickeln-Modul? Ich hatte gedacht, die würde Einfluss auf die Zeit haben, die Lightroom zum wechseln von einem auf ein anderes Bild braucht?

Wobei, wenn Lightroom seine Vorschau zwischenspeichert würde es Sinn machen, dass Spotlight zuschlägt...

Der Vergleich zwischen PV2010 und PV2012 ist aber auch eher schwierig. Etwas mehr Erkenntnisse bringen andere Messergebnisse und da sind wahrscheinlich auch welche dabei, die erklären, warum einem LR4 manchmal so langsam vorkommt. Wie oben schon geschrieben, die Basis-Regler reagieren in PV2012 bei meiner Konfiguration ja gerade mal 20% langsamer.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.