Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Bevor ich anfing mein Buch über Licht zu schreiben, habe ich Reflektoren nicht besonders oft verwendet: Entweder waren da Wände, die ich als Reflektor genutzt habe, oder ich habe statt Reflektor einen Blitz mit Lichtformer hingestellt, den dann auch einzeln regulieren konnte.

Beim systematischen durchprobieren fiel mir dann auch auf, dass nicht jeder Reflektor gleich gut ist. So hatte ich mir vor allem für den Diffusor einen günstigen 5in1-Reflektor* gekauft und stellte fest, dass die silberne und goldene Seite das Licht eher fleckig zurückwerfen:

Labbriger Silberreflektor wirft fleckiges Licht

Das liegt schlicht daran, dass der Bezug nicht unter Spannung steht, sondern eher labbrig wie ein Kopfkissenbezug auf dem Rahmen hängt. Bei meinem Sun-Mover* sieht das reflektierte Licht gleichmäßiger aus, denn dort steht die Fläche unter Spannung.

Ein Fehlkauf war der 5in1 dennoch nicht, denn alleine schon der Diffusor ist das Geld wert. Und die Weiße Oberfläche ist ebenfalls sehr gut verwendbar.

Die Schwarze Seite hingegen ist so lala - für Schwarz haben die einen glänzenden Stoff genommen, der wirft dann doch noch etwas Licht zurück, wenn man ihn zu nah ans Model bringt.

Also falls Du einen silbernen oder goldenen Reflektor brauchst, achte darauf, dass die Oberfläche unter Spannung steht. Sonst könnte das Licht fleckig werden. Und die schwarze Seite sollte gerne matt sein, so wie Bühnenmolton - bei der spielt es dafür keine Rolle, ob sie faltig ist oder nicht.

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am Mi, 18. Mär 2015, 06:51 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.