Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Wenn man sich im Internet nach Farbmanagement umhört, gibt es die verschiedensten Aussagen dazu, die großteils eher auf Aberglauben basieren als auf soliden technischen Informationen. Eine dieser Aussagen lautet:

Mythos: Rechne so selten wie möglich zwischen Farbräumen hin und her

Die Umrechnung zwischen Farbräumen sei verlustbehaftet und deswegen soll man sie um Himmels willen möglichst selten machen, am besten gar nicht, weil bei jeder Umwandlung was verloren gehen würde.

Grundlage dieses Mythos ist, dass beim Umwandeln in einen kleineren Farbraum logischerweise die Farben verloren gehen, die der kleinere Zielfarbraum nicht darstellen kann und diese Farben auch nicht wieder zurückkommen, wenn man wieder in den größeren Farbraum zurückumwandelt.

Wandelt man also beispielsweise von AdobeRGB in sRGB um, gehen die meisten Türkis-Töne verloren und selbst wenn man das Bild zurück in AdobeRGB umwandelt, kommen sie nicht wieder, weg ist weg (siehe S. 21 in Farbräume & Farbmanagement*).

Doch nachdem diese Farben nun verloren sind, ist es ziemlich egal wie oft Du noch zwischen den beiden Farbräumen hin und herwandelst. Zwar werden die Farbwerte beim Umrechnen jeweils gerundet, doch diese Rundungen schaukeln sich nicht auf sondern hin und her, wodurch es keinen Unterschied macht ob die Rechnung zweimal oder zwanzigmal vorgenommen wurde.

Du solltest bei der Bearbeitung also nicht in kleinere Farbräume umwandeln, aber es ist kein Drama wenn Du aus unerfindlichen Gründen mal in einen größeren Farbraum umwandeln musst. Denk nur daran, dass es bei großen Farbräumen wie ProPhotoRGB sinnvoll ist, in 16 Bit zu arbeiten, weil es sonst bei Bearbeitung zu Farbabrissen kommen kann (siehe S. 28 in Farbräume & Farbmanagement*).

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am Mi, 16. Jul 2014, 20:57 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.