Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Das ich tethered Shooting für die bessere Bildkontrolle liebe, hatte ich ja bereits geschrieben. Dank Jörg Langers Empfehlung hab ich ja nun mit DigiCamControl eine Software, die nur alle 1000 Fotos mal abstürzt und nicht alle 100 wie Lightroom und dabei vor allem keine Fotos verliert.

Und ebenfalls hat Jörg mit zwei WiFi-SD-Karten geliehen, eine Eye-Fi Pro X2* und eine Transcend Wi-Fi*. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bisher nur die Eye-Fi ausprobiert habe, mich dann aber im Ernstfall doch wieder dafür entschieden habe, mit Kabel zu tethern, obwohl eine WLan-Übertragung natürlich viel angenehmer ist als mit einem 3m Kabel ans Notebook gebunden zu sein.

Funk zu benutzen hat einen großen Haken: Ich würde bei Funk auf der primären Speicherkarte das RAW speichern, auf die WLan-Karte ein Jpg, weil die Übertragung eines RAWs der D800E quasi ewig dauert. Also hätte ich nach dem Shooting eine CF-Karte mit RAWs und ein Notebook mit Jpegs. Das bedeutet ich könnte all die Notizen, die ich mir während des Shoots zu dem Jpeg mache, nur umständlich mit Trickserei den passendem RAW zuordnen. Viel schlimmer aber:

Ich habe dann kein Backup der RAWs. Die sind nur auf einer einzigen Speicherkarte und das bereitet mir Unbehagen.

Verwende ich hingegen ein Kabel und übertrage RAWs, dann ist das nicht langsamer als Jpegs per Funk und nach dem Shoot habe ich jedes RAW zum einen auf der Speicherkarte der Kamera und zum anderen auf dem Notebook. Die Speicherkarte steck ich mir dann irgendwo in eine Jacken- oder Hosentasche, so habe ich selbst wenn ich nach dem Shoot meine komplette Ausrüstung verlieren sollte (Auto geklaut?) noch eine Kopie der Fotos.

Zusätzlich lief bei mir ehrlich gesagt die Funkübertragung nie sonderlich stabil, hatte immer mal wieder unerklärliche Aussetzer. Beim Kabel kam sowas sehr selten vor und ich konnte es beheben, indem ich das Kabel mal abzog.

Und so schlimm finde ich das Kabel nicht, ich habe mich daran gewöhnt, mich quasi nur an der Leine zu bewegen. Daher verwende ich bei tethern Kabel statt Funk. So sah mein Kamera/Notebook-Gespann beim gestrigen Shoot aus:

Kamer per Kabel am Notebook

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am So, 15. Dez 2013, 19:38 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.