Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Wer sich mit entfesseltem Blitzen auseinandergesetzt hat, kennt sie beide: Grids und Snoots, beides Lichtformer, die man vor den Blitz setzen kann, um damit das Licht auf einen Punkt zu bündeln. Üblicherweise fragt man sich dann: Was ist besser? Wo ist überhaupt der Unterschied?

Snoot oder Grid?

Vor etlichen Jahren hatte ich verschiedene Vergleiche dazu durchgeführt. Zum einen stellte ich schnell fest, dass ein Grid mehr Licht verliert als ein Snoot. Und mit einem Snoot ließ sich das Licht auf einen kleineren Fleck bündeln als mit einem Grid.

Wegen dieser zwei Gründe mochte ich Snoots früher lieber als Grids, doch das hat sich inzwischen ins Gegenteil verschoben: Heute verwende ich Grids lieber als Snoots. Hauptgrund ist, dass Grids einen recht runden Lichtkreis machen, während er bei Snoots immer davon abhängig ist wie rund ich den Snoot geformt bekommen. Auch ist der Rand beim Grid weich, während er beim Snoot recht hart ist. Während sich also beim Snoot der Lichtkegel sehr hart im Bild abhebt, ist der vom Grid viel weicher und lässt sich daher besser zum betonen eines Motivs verwenden.

Inzwischen finde ich es sogar gut, dass das Grid mehr Licht verliert, denn wenn es dunkel ist habe ich oft das Problem, dass der Blitz selbst bei 1/128 Leistung noch arg hell ist.

Entsprechend greife ich heutzutage eher mal zum Grid als zum Snoot. Und eher zum groben 1/4" Grid* als zum feinen 1/8" Grid*, aber das hängt stark davon ab, wie groß der Lichtfleck denn werden soll.

Snoots hingegen verwende ich inzwischen eher mal als flexible Abschatter.

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am Mo, 16. Dez 2013, 16:37 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.