Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Beim ausprobieren verschiedener Objektive ist mir mal wieder aufgefallen, wie unterschiedlich hell manche sind. Besonders stark war der Unterschied vom Nikkor Zoom AF-S 24-85mm f/3.5-4.5* bei 50mm zur Festbrennweite Nikkor AF-S 50mm f/1.4G*. Beide Fotos sind mit identischen Einstellungen (Blende, Zeit, ISO, Blitzleistung) gemacht worden:

T-Stop Unterschied zwischen Zoom und Festbrennweite

Der Unterschied ist frappierend: Das einfache Zoom-Objektiv ist bei identischen Einstellungen glatt 2/3 Blende dunkler als die Festbrennweite, was ich bereits in einem anderen Artikel beschrieben hatte.

Wie lichtstark ein Objektiv ist, kann man nun mal nicht nur an den technischen Daten ablesen. Wer also meint die Festbrennweite sei nur ein oder zwei Blenden lichtstärker als sein Zoom, kann sich da durchaus vertun.

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am Do, 19. Dez 2013, 12:01 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.