Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Als ich für mein Einführungs-Buch zu Lightroom 4 recherchierte, hab ich mir unter anderem einen Graukeil erstellt, diesen in Lightroom geladen und im Entwickeln mit den Reglern experimentiert.

Graukeil

Bei einem Graukeil zeigt das Histogramm in Lightroom Spitzen mit regelmäßigem Abstand.

Histogramm zum Graukeil

Wenn ich jetzt die Regler im Entwickeln verändere, verschieben sich diese Spitzen. Das hat mir sehr dabei geholfen zu verstehen, welche Regler sich wie auf das Foto auswirken. Vor allem aber ist mir dabei eine Sache aufgefallen:

Während die Regler Weiß und Schwarz diese Spitzen nur verschieben, machen die Regler Tiefen und Lichter mehr: Sie haben ab einer gewissen Stärke den gleichen Effekt wie der Regler Klarheit, aber nur jeweils in den hellen oder dunklen Bereichen des Fotos.

Ziehe ich die Lichter nach Links ins Negative, so hebt Lightroom Details in den hellen Bildanteilen hervor, indem es dort die Kanten verstärkt (so wie positive Klarheit es ebenfalls tun würde). Umgekehrt heben positive Tiefen die Details in den dunklen Bereichen hervor.

Ich kann nur empfehlen, selber mal einen Graukeil in Lightroom zu laden und zu experimentieren. Ich fands ziemlich spannend, welche Regler welche Bereiche wie verändern (nicht umsonst beschreibe ich diese Regler recht ausführlich in meiner Einführung).

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am So, 11. Aug 2013, 13:15 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.