Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Wie sehr man etwas vermisst, merkt man bekanntlich erst dann, wenn es weg ist.

So mit meiner Nikon D800E*. Drei Monate besitze ich diese Kamera nun. Gut 4000 Fotos habe ich wohl gemacht. Wie viele andere Exemplare der D800(E) waren auch bei meinem die linken Fokus-Punkte unbrauchbar, fokussierten das Foto zuverlässig unscharf.

Ich habe mir beholfen, indem ich einfach nur den mittleren AF-Punkt verwendet und verschwenkt habe, was ziemlich zuverlässig funktionierte. Und bei Fotos, wo es auf das letzte bisschen Schärfe ankam, verwendete ich LiveView zum Fokussieren.

Nachdem Nikon dann vor ca. einem Monat endlich eine Lösung für das Fokus-Problem hatte, habe ich noch einen günstigen Moment abgewartet, wo ich drei Wochen auf die Kamera verzichten konnte, schickte die D800E also direkt nach einem Auftrag zur Reparatur.

Zwei Wochen hat die Reparatur gedauert, in dieser Zeit war ich wieder auf die D700* zurückgekommen, musste auch einen Foto-Termin mit ihr wahrnehmen.

Pfau (Ausschnitt)

Und ganz ehrlich: Nachdem ich die Bilder der D800E gewohnt bin, sehen die Fotos aus der D700 lange nicht mehr so gut aus, wie sie mir früher schienen.

Und das sind nicht die Megapixel. Klar ist es cool, wenn man so extrem ins Detail zoomen kann, aber viel wichtiger ist der Dynamikumfang. Die D800 kommt einfach viel besser mit kontrastreichen Lichtsituationen zurecht als die D700. Gerade Fotos in der direkten Sonne sehen aus der D800E besser aus als aus der D700. Übergänge von extrem hellen Stellen sind schöner.

Also geht es mir mit der D800E wie bei eigentlich jedem Kameraupdate bisher: Sobald ich gesehen habe, was die neue Technik leistet, bin ich versaut für das Vorgängermodell.

Natürlich macht die D700 immer noch tolle Fotos, aber nach mehreren Events mit beiden Kameras merke ich doch den Unterschied.

Ach ja, und nach dem Einschicken fokussieren jetzt auch die linken Fokuspunkte der D800E so, wie sie sollen.

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision, mit der Ihr mich unterstützt - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am Mi, 29. Aug 2012, 09:22 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.