Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Ganz ehrlich, ich mag Adobe nicht. Ich mag den Acrobat Reader nicht, der ständig sein Icon wieder auf dem Desktop installiert. Ich mag PDFs mit all ihren Sicherheitsproblemen nicht. Ich finde Photoshop völlig überteuert und unübersichtlich.

Aber seit ich mich dazu durchringen konnte, Lightroom statt meiner bisherigen Raw-Konverter auszuprobieren, bin ich absoluter Fan. Von Lightroom, nicht von Adobe.

Die Einstellungen sind logisch, gut organisiert, das Ding ist durchdacht und in sich schlüssig.

Lightroom Screenshot

Nachdem mein erstes Buch gut angenommen wurde, bin ich jetzt dabei, ein Buch über Lightroom 4.1 zu schreiben. Nicht unbedingt über die Grundlagen, sondern einfach meine Arbeitsweisen. Wenn man die Grundlagen von Lightroom beherrscht, lernt man meiner Meinung nach mehr daraus, wie andere Fotografen vorgehen, und genau das wollte ich aufschreiben.

Doch gründlich wie ich bin reichte mir das nicht, meine Workflows aufzuschreiben. Nein, ich musste natürlich erstmal gründlichst recherchieren, alle verfügbaren Tutorials verschlingen, jedes Detail in Lightroom kennenlernen, meine Arbeitsweise vorsichtshalber nochmal komplett in Frage stellen, bevor ich mir zutraute, ein Buch über Lightroom zu schreiben, dass andere Bücher nicht ersetzt, sondern ergänzt.

Was mir richtig Spaß macht! Ich hatte einige tolle Aha-Effekte, hab etliche seltsame (teils unsinnige) Features kennengelernt und bestätigt, dass meine Vorgehensweisen tatsächlich gar nicht so doof sind wie befürchtet.

Und auch über die Hintergründe habe ich einiges gelernt. So hatte Adobe beispielsweise die Routinen für die neue Prozessversion 2012 schon lange fertig, nur dummerweise brauchten die zwanzig(!) Minuten pro Megapixel (also 12 Stunden Rechenzeit für ein 36mp-Foto aus der D800), bevor Adobe sie gründlich optimiert hat.

Inzwischen ist die PV2012 mit Lightroom 4* ausgeliefert, richtig verwendet kann man einigermassen flüssig mit ihr arbeiten und ich möchte sie nie wieder hergeben!

Mein Buch dazu macht langsam Fortschritte, ich hoffe es fertig zu haben, bevor LR 4.1 schon wieder ein alter Hut ist, aber ich möchte es auch nicht auf Kosten der Qualität überstürzt fertig schreiben.

Also nicht wundern, das im Moment wenig los ist hier im Blog - meine Schreibzeit geht im Moment hauptsächlich ins Buch.

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am Do, 21. Jun 2012, 07:01 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.