Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Um diesen Artikel zu verstehen, solltest Du meinen ersten Artikel über alle Details des X-Sync gelesen und verstanden haben.

Erst den 1. Teil lesen

PocketWizard wirbt bei seinen Funkauslösern FlexTT5* mit einem Feature mit Namen Hypersync, das höhere Blitzsynchronzeiten ermöglichen soll, als normalerweise mit Kamera und Blitz möglich sind.

Die Grundidee des Hypersync ist dabei eine ganz einfache: Mit Hypersync kann man den Auslösezeitpunkt vom Blitz verschieben: Man kann den Blitz bis zu 0,2ms später blitzen lassen, oder, und das ist die spannendere Seite:

PW kann den Blitz bis zu 2ms vor dem Auslösesignal zünden.

Jeder vernünftige Mensch müsste sich jetzt fragen, wie das gehen kann: wie kann der Pocketwizard in die Zukunft sehen, wissen, dass 2ms später der Blitz auslösen soll?

Die Erklärung ist (mal wieder) einfach: Bei einer TTL-Verbindung sendet die Kamera vor dem öffnen des 1. Vorhangs ein Signal zum Blitz, dass es demnächst losgeht. Da der Vorhang ca. 2,2ms braucht, kommt dieses Signal genau diese 2,2ms vor dem Signal zum Auslösen des Blitzes zum Funkauslöser und damit zum Blitz.

Bei der ersten Auslösung misst der PW den zeitlichen Abstand zwischen dem ersten und dem zweiten Signal, und rechnet sich daraus aus, wann nach dem 1. Signal er den Blitz zünden muss. Dadurch ist er nicht auf das zweite Signal angewiesen und kann stattdessen den Blitz sogar schon zünden, während der 1. Vorhang noch geschlossen ist.

Damit kann der PocketWizard die Blitzauslösung noch dichter an das Öffnen des 1. Vorhangs quetschen. Kann den Blitz so eng am Öffnen des 1. Vorhangs auslösen, dass etwas mehr X-Sync-Zeit rauszuholen ist.

Wer meine ausführliche Beschreibung der Blitzsynchronisation gelesen hat, wird wissen, dass das Timing rund um den Blitz so eng ist, dass keine Wunder zu erwarten sind. Bei mir lässt sich mit Hypersync gerade mal 1/3 Blende mehr X-Sync aus dem Blitz quetschen, und das natürlich auch nicht mehr bei voller Blitzleistung, weil da der Blitz einfach zu lange leuchtet. Wie du an dieser Tabelle sehen kannst, ist 1/320s gut nutzbar, nur bei voller Leistung zieht sich da eine minimale Grauabstufung von oben ins Bild, weil der FlexTT5 den Blitz schon auslöst, wenn der Verschluss noch nicht offen ist:

Hypersync bei unterschiedlicher Blitzleistung

1/400s dagegen macht schon Probleme: daran, dass oberer und unterer Rand an Helligkeit verlieren, können wir gut sehen, dass PW die Blitzzeit wirklich verdammt passgenau in den kurzen Zeitraum gequetscht hat, in dem der Verschluss offen ist.

Der obere schwarze Rand kommt davon, dass der 1. Vorhang noch nicht ganz offen ist, wenn der Blitz anfängt zu leuchten, der untere Rand kommt, weil der 2. Vorhang sich bereits schließt, obwohl der Blitz noch leuchtet:

Hypesync bei 1/400s

1/320s ist das Ende der Fahnenstange

Bei meinen ersten Tests zur Grenze der Blitzsynchronsation bei Pocketwizards dachte ich noch, das bei voller Leistung vielleicht kürzere Zeiten als 1/320s nutzbar wären, das erwies sich jedoch als Irrtum, einfach weil der Blitz für mich bei voller Leistung nicht mehr nutzbar ist: Nicht nur ist die Belichtung ungleichmässig und der Blitz braucht lange zum Nachladen, vor allem überhitzt sich der SB-900 dermaßen schnell, dass volle Blitzleistung für mich in der Praxis überhaupt nicht benutzbar ist.

Während also mit den YongNuo RF-602 1/200s möglich ist, schaffen die FlexTT5 1/320s. Das sind gerade mal 2/3 Blenden mehr und reicht ebenfalls noch nicht, um Bewegungen einzufrieren.

Hypersync ist ein nettes Feature, bringt meiner Meinung nach aber nicht genug Verbesserung, um den hohen Preis für diese Blitzauslöser zu rechtfertigen.

Aber wegen Hypersync habe ich die FlexTT5 auch nicht gekauft.

(*) Dies ist ein affiliate Link - wenn ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine kleine Provision ab - euer Preis ändert sich dadurch nicht.

Veröffentlicht am So, 13. Nov 2011, 22:21 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.
Diskussion zu "Blitzsynchronisation bei Hypersync"
Antworten
Letzte Antwort
Hypersync
von Toni am Mo, 14. Nov 2011, 22:40
1von Sam
Di, 15. Nov 2011, 07:10

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.