Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Da ich meine Bilder nicht hinter spiegelndem Glas zeigen möchte, und Keilrahmen nicht besonders schick finde, ziehe ich meine Fotos auf Leichtschaumplatte auf und rahme sie dann nach Bedarf.

Bevor ich Bilder selber aufgezogen habe, habe ich mich ausführlich in das Thema eingelesen, und mir angesehen, wie andere Bilder aufziehen. So haben wir vom Büro ein paar Bilder aufziehen lassen, die leider in den Ecken faltig wurden, bei anderen Bildern waren Druckstellen auf dem Bild. So richtig zufrieden war ich mit den Ergebnissen nicht, Bilder aufziehen galt als schwierig.

Nach reichlich Recherche schien mir das beste Material zum Aufziehen von Bildern die selbstklebende Leichtschaumplatte Kapa-Fix von Alcan (*).

Dummerweise auch das teuerste, vor allem was den Versand betraf - einzelne Platten sind unbezahlbar, mutig entschlossen hab ich einen 24er Karton gekauft und es glücklicherweise nicht bereut.

Außerdem verwende ich noch eine Schneidmatte, ein anständiges Cutter-Messer, Handschuhe und ein gutes Schneidlineal (mit gummierter Auflage)

Da ich jedes Mal, wenn ich davon erzähle, Nachfragen bekomme, hab ich dieses Mal gefilmt, wie ich ein Foto aufziehe:

 

Zum Video Bild aufziehen auf Leichtschaumplatte Kapa-Fix von Sam Jost.

Ein paar Anmerkungen, Fragen und Antworten zu dem Aufziehen auf Leichtschaumplatte.

 

(*) Ein Affiliate Link, wenn ihr hier drüber kauft, bekomme ich etwas Provision, auf euren Preis hat das keinen Einfluss.

Veröffentlicht am Do, 29. Jul 2010, 16:22 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.