Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Hin und wieder kommt für mich der Zeitpunkt, wo mir meine bestehende DSLR nicht mehr ausreicht, und ich mir doch mal eine neue kaufe. Ist zwar oft nicht wirklich nötig, aber ein Hobby soll ja auch Spaß machen, gell.

Für mich ist völlig klar, dass ich zumindest eine alte Kamera als Reserve behalte, um bei Problemen mit der aktuellen nicht mit einem Mal ohne Kamera da zu stehen.

In der Praxis aber lief meine aktuelle Kamera immer zuverlässig, ich hatte nie Ausfälle. Die alte Kamera liegt also rum, bereit, als Ersatz herzuhalten, und fängt Staub, kommt nicht mehr zum Einsatz.

Also doch verkaufen?

Doch dann entdeckte ich einen spannenden Bereich: Time-Lapse-Fotografie.

Zuerst machte ich den Fehler, kaufte für meine aktuelle Kamera einen TimeLapse-Auslöser.

Warum Fehler?

Weil mir damit meine aktuelle Kamera fehlte, um sie anderweitig zu benutzen. Ich hab teilweise Time-Lapse-Fotos über mehrere Tage laufen lassen, und während dieser Zeit konnte ich die Kamera für nichts anderes benutzen.

Auch fand ich es nicht so toll, die neue Kamera Tagelang laufen und tausende Fotos machen zu lassen.

Der Gedankensprung zur Lösung war schnell gefallen: ich kaufte einen Intervall-Auslöser für meine Reservekamera:

Meiner Meinung nach eine super Anwendung für "die Alte". Und ein guter Grund, warum es sich lohnen kann, die alte Kamera nicht gleich zu verkaufen.

Und dabei kommen dann so lustige Filmchen wie diese besoffene Narzisse heraus:

Veröffentlicht am Mo, 05. Apr 2010, 21:20 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.