Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Wer sich professionell gemachte Time-Lapse-Videos anschaut, wird bemerkt haben, dass die Profis in den Videos teilweise Fahrten durch das Bild machen.

Die Kamera bewegt sich, dreht sich, das Bild wird ein- oder ausgezoomt.

Solche Kamerabewegungen machen ein Time-Lapse-Video interessanter, entsprechend kommt die Frage auf:

Wie mach ich das?

Ein Weg ist natürlich, die Kamera zu bewegen, am besten automatisch, damit es schön gleichmässig ist.

Das ganze lässt sich aber auch mit etwas Software tricksen, wie ich es in diesem simplen Time-Lapse von Flensburger ZOB gemacht habe:

Wie der Trick funktioniert? Eigentlich ganz simpel: ich habe das Bild sehr großzügig mit einem Weitwinkel-Objektiv aufgenommen und einfach nur den verwendeten Ausschnitt über das Bild bewegt.

Für die bessere Verständlichkeit habe ich mal ein Video gemacht, in dem ich das komplette Bild anzeige und den für das obere Video verwendeten Ausschnitt als rotes Rechteck markiert habe:

Genauso, wie man den Ausschnitt bewegen kann, kann man ihn natürlich auch ein oder auszoomen, oder auch beides Gleichzeitig.

Hier mal ein Video, wo ich in das Bild hineinzoome:

Ich habe nun in meinem Video etwas übertrieben, normalerweise würde man mehr vom Bild verwenden und den Ausschnitt weniger bewegen.

Es gibt nur ein Problem:

Wie schneide ich die Bilder aus? Von Hand tausende Fotos auszuschneiden fällt aus, da wird man ja nie fertig und viel zu fehleranfällig ist es auch.

Da mir kein Programm bekannt war, mit dem man das machen kann, habe ich mir selber eines geschrieben, das speziell den von mir benötigten Ausschnitt erstellt - das hilft euch aber nicht weiter, weil es nur für genau diese Kombination aus Bildauflösung und Ausschnitt funktioniert.

Im Moment überlege ich noch, ob ich eine Oberfläche zu dem Programm schreibe, oder das vielleicht in Lightroom 3 als Plugin umsetzbar ist. Andererseits, wie oft brauche ich das?

Veröffentlicht am Fr, 16. Apr 2010, 06:24 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.