Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Scharfe Fotos mit der Digitalkamera

Ich hab mal Kameraprofile für alle DSLR angefertigt, die ich grade im Zugriff hatte, und dachte - warum eigentlich nicht auch zum Download für Andere anbieten?

Die Profile sind allesamt für Blitzlicht erstellt, was weitestgehend dem Tageslicht entspricht. Bei Tungsten benutze ich diese Profile eher nicht, dort müssten eigene Profile erstellt werden, aber bei Tungsten brauche ich ohnehin keine Farbverbindliche Wiedergabe, daher benutze ich dort keine Kameraprofile.

Die Nikon Profile sind mit einem Nikkor AF-S 50mm 1.4G fotografiert und mit zwei Nikon SB-900 ausgeleuchtet.

Das Profil für die Pentax ist mit einem Pentax SMC-A 50mm 1:1.2 aufgenommen und mit zwei Pentax AF540FGZ ausgeleuchtet.

Auf meinem Windows 7 Rechner legt der DNG Profile Editor die fertigen Profile in dem folgenden Verzeichnis ab:

Der DNG Profile Editor legt die Profile bei meinem Windows 7 unter

C:\Users\Sam\AppData\Roaming\Adobe\CameraRaw\CameraProfiles

ab, ich bevorzuge das Verzeichnis

C:\ProgramData\Adobe\CameraRaw\CameraProfiles

(Euer User wird wohl eher nicht "Sam" heißen, und auch sonst kann der Pfad bei euch völlig anders aussehen).

Wenn Du diese Profile dort hingelegt hast, werden sie in Lightroom im Entwickeln-Modul auf dem Reiter "Kamerakalibrierung" bei der Auswahl "Profil" angeboten.

Bei Adobe gibt es im FAQ zum DNG Profile Editor Hinweise, wo die Profile auf anderen Systemen abgelegt werden können:

•Where are the new profiles installed on my computer?

Der Einfachheit halber habe ich meine Profile in eine zip-Datei gepackt. Ihr könnt nach entpacken einfach die löschen, die ihr nicht braucht. Wobei es keine Rolle spielt, ob ihr sie drin lasst, denn Lightroom und CameraRaw bieten ohnehin nur die Profile zur Auswahl an, wo der Kameratyp übereinstimmt.

Zum Download meiner Kameraprofile.

Bei einigen Lichtsituationen gefällt mir die Veränderung durch meine Kameraprofile nicht, daher wähle ich persönlich nach dem Import der Bilder mein eigenes Profil aus, vergleiche, ob mir die Farben des Standard-Profils oder meine besser gefallen, und setze dann das Profil entsprechend.

Verallgemeinert würde ich sagen, bei Glühlampen oder Kerzenlicht benutze ich lieber das Standardprofil, bei Tages- oder Blitzlicht bevorzuge ich meist mein selbsterstelles Profil.

Denkt daran, Kameras unterliegen einer Serienstreuung, was bei meinen Kameras passende Farben liefert kann bei eurer völligen Farbschrott ergeben.

Veröffentlicht am Do, 25. Feb 2010, 11:07 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.