Wunderkerzen
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

2009 hat sich bei mir viel bewegt, auch fotografisch.

So habe ich dank meiner Entscheidung, von Pentax auf Nikon umzusteigen unendlich viel Equipment gekauft, angefangen bei 3 DSLR und 7 Objektiven, abgesehen von etlichem Systemzubehör, Software, Rechneraufrüstung. Ein Schritt, den ich nicht bereue, der mich aber im Nachhinein betrachtet in der Fotografie nicht weitergebracht hat. Dafür weiß ich jetzt aber, warum ich immer so wenig Geld auf dem Konto habe.

Immerhin habe ich mich grade noch zurückgehalten eine Leica M8 zu kaufen. So interessant ich Leica auch finde, denke ich von meiner Erfahrung her nicht, dass mich das in irgendeiner Form weiterbringen wird.

Weitergebracht haben mich dagegen einige Shootings: Konzerte, Tanzveranstaltungen, Mode, Portraits, Webseiten, Repro's, Bewerbungsbilder, Firmengruppenfotos. Fühlt sich überhaupt nicht an, als wäre das alles in 2009 gewesen.

Diese Einsätze haben mich in meiner Fotografie deutlich vorwärts gebracht. Mehr als meine selbstauferlegten Projekte. Andererseits waren die vielen Fotos, die ich in den Jahren davor für mich und meine Seite gemacht habe, eine super Vorbereitung für diese Aktionen, ohne die ich hier baden gegangen wäre, statt Aufträge erfolgreich umzusetzen und dabei sogar noch jede Menge lernen zu können.

Was man sich bei mir als Computermensch kaum vorstellen kann, erst in 2009 habe ich ernsthaft mit der Nachbearbeitung von Fotos angefangen. Vorher habe ich mich auf den Feinschliff in der RAW-Konvertierung beschränkt, hatte keine Lust auch noch für Bildbearbeitung Stunden am Computer zu verbringen.

Dieses Jahr habe ich auf dem Gebiet Bildbearbeitung einiges gelernt und auch gemacht. Nicht großartig, aber eine deutliche Entwicklung zu den Jahren davor.

Unter anderem war ein Grund dafür, dass ich Bilder ernsthaft an die Wand bringen wollte. Also nicht nur als Foto-Poster, und auch gekeilrahmte Leinwand reichte mir nicht mehr, sondern als "richtige" Bilder, aufgezogen und gerahmt.

Wer weiß, irgendwann zieht's mich vielleicht sogar noch zum Passepartout, im Moment gefällt mir das so ganz gut.

Entsprechend habe ich auch über Fine-Art-Prints eine steile Lernkurve hingelegt. Wie sich das gehört, damit man viel lernt, mit dicken Fehlgriffen drin. Aus Fehlern lernte ich deutlich mehr, schneller und besser, als wenn nur alles glatt läuft.

Es ist einfach schön, eigene Bilder richtig gedruckt und gerahmt in der Hand zu halten, hat mich noch mehr darin bestätigt, dass Bilder online zeigen und anschauen für mich einfach nicht das Gleiche ist wie ein Druck in der Hand.

Und so ganz schlecht kann meine fotografische Entwicklung in 2009 nicht gelaufen sein, wenn mich Leute aufgrund von Empfehlungen mit Bildern beauftragen, oder beim Betrachten der großen Drucke fragen, ob ich das nicht doch mit einer Spezialkamera gemacht hätte, weil ihre Kamera doch auch so viele Megapixel hätte, aber da sehe das nicht so gut aus.

Zwischendrin hab ich mich auch mal kurz in Panorama-Fotografie verliebt, doch die wurde nach einer Strohfeuerphase dann wie alles andere zu einem einfachen Werkzeug, das zu seiner Zeit eingesetzt wird (wie oft braucht man schon Fotos mit mehr als 3m Breite).

Interessanterweise habe ich für 2010 viele ganz konkrete Pläne und Ziele, aber davon keine für meine Fotografie. Mir gefällt die Richtung, in die ich mich im Moment entwickle, ich möchte alle Bereiche gemütlich weiter ausbauen, Fotografie, Bearbeitung, Druck, Rahmen. Vielleicht mal eine kleine Ausstellung zusammenstellen. In 2009 hätte ich schon Gelegenheit gehabt, Fotos auszustellen, wenn ich denn welche ausgesucht und als fertiges Bild in der Hand gehalten hätte.

Der einzig konkrete Plan, sind mal ein paar "Stille Portraits" im Stile von Richard Avedon oder Timothy Greenfield-Sanders zu machen, einfach weil ich die Idee interessant finde.

Sonst sind nur schrittweise Verbesserung meiner derzeitigen Fähigkeiten für 2010 geplant. Ich geh einfach davon aus, dass die richtig guten Entwicklungen sich von ganz alleine ergeben, wie auch schon in 2009.

Veröffentlicht am Fr, 01. Jan 2010, 22:17 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.