Der Goldmann
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Der Goldmann19.08.2008

Neben der Kamera, den Objektiven und dem, was da so zugehört gibt es für Fotografen auch ein paar Werkzeuge, ohne die manche Fotos einfach nicht möglich wären.

Mein wohl drittwichtigstes solches Werkzeug ist das Stativ, denn ohne ein Stativ wären zum Beispiel die folgenden Aufnahmen nicht möglich gewesen. Nicht nur, weil jede einzelne Aufnahme verwackelt gewesen wäre, sondern vor allem, weil ich sonst nicht so viele Aufnahmen über einen langen Zeitraum aus identischer Perspektive hätte machen können:

Eigentlich hatte ich nur so viele Fotos von dem Goldmann gemacht, um ein paar richtig Gute zu haben, was die Position und Bewegung der Menschen auf dem Bild angeht. Auf die Idee einen Film aus den Bildern zu machen, bin ich erst gekommen als ich die Menge sehr ähnlicher Fotos am Rechner sah.

Auch die einzelnen Fotos mit ihrer Belichtungszeit von bis zu 10 Sekunden wären ohne Stativ nicht möglich gewesen.

Der Goldmann steht still

Ein frei stehendes Stativ gehört für mich zu den wichtigsten Hilfsmitteln - natürlich nicht immer, es gibt etliche Sessions wo ich es nicht brauche, aber manchmal ist es durch nichts zu ersetzen.

Für diese Momente lohnt die Investition in ein vernünftiges Stativ!

Wie passend das Dan Heller gerade jetzt zwei Time-Lapse-Foto-Serien veröffentlicht hat:

Beim Betrachten der Filme von Dan Heller ist mir aufgefallen, wie ich das nächste Mal einen besseren Film hinbekomme: wenn ich ohne Pause ein Bild nach dem anderen belichte, sieht der Film nachher flüssiger aus, da sich die Leute dann noch mehr durchs Bild bewegen, ähnlich wie die Sternschnuppen es bei Dan Heller tun.

Veröffentlicht am Di, 19. Aug 2008, 22:06 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.