Rapsfeld, Raddampfer und Segelboot
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Klingt hart, muss aber mal deutlich gesagt werden:

Nahezu alle Nachrichten die wir lesen, sehen oder hören sind schlichtweg Zeitverschwendung.

Wir tun uns diesen Unsinn lediglich an, um ein paar Themen zu haben über die wir mit anderen reden können, oder uns vielleicht wichtig zu fühlen, weil wir im Gegensatz zu unserem Gegenüber wissen, dass in China ein Sack Reis umgefallen ist.

Natürlich sind zwischen all diesen nutzlosen Nachrichten auch immer ein paar nützliche, aber würden wir ein Kilo verfaulte Kirschen kaufen, in der Hoffnung dass da vielleicht doch ein oder zwei gute dazwischen sind?

Eigentlich ja völlig irrig, wie viele Stunden wir damit verbringen Nachrichten aufzunehmen, aus denen wir für unser Leben keinen Nutzen ziehen können. "Man muss doch informiert sein" - wirklich? Wozu? Was machen wir mit der Information dass irgendwer irgendwo auf der Welt irgendwen umgebracht hat? Wie bringt mich das in meinem persönlichen Lebensweg weiter?

Zumal viele Nachrichten stark gefärbt sind, uns Dinge schlimmer vorgaukeln als sie sind, man uns bewusst nur bestimmte Nachrichten gibt - jeder der etwas schreibt, möchte damit etwas erreichen, und dadurch dass wir den Blödsinn aufnehmen, lassen wir das gerne zu, manipuliert zu werden.

Entsprechend begeistert es mich immer, wenn jemand aus diesem Medienwahn aussteigt, wie Kerstin Hack es probehalber für eine Woche gemacht hat.

Ich bin ziemlich froh mich nie so recht für die klassischen Medien interessiert zu haben, dafür bin ich in die Zeitverschwendungsfalle der Moderne gelaufen: ich lese Haufenweise Blogs und Webseiten, schaue viel öfter als nötig in meine E-Mails, und kann mich in stundenlanger Internetrecherche verlieren wenn ich nicht aufpasse.

Ich bin ja schon froh dass mich Foren nicht mehr sonderlich reizen, die haben auch immer sehr viel Zeit geschluckt.

Und jetzt arbeite ich daran, so nach und nach meine Zeit wieder zurück zu erobern, und lieber etwas sinnvolles damit zu machen - es reicht ja schliesslich auch dreimal täglich nachzusehen was in anderen Blogs so los ist...

Veröffentlicht am Fr, 04. Jul 2008, 07:21 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.