Wanderer im Watt
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

(zum Inhaltsverzeichnis der Anleitung für entfesseltes Blitzen)

Der nächste Bereich um den es beim Fotografieren mit entfesselten Blitzen geht ist das mischen von vorhandenem Licht und Blitzlicht. Bevor ich hier auf den speziellen Einsatz von entfesselten Blitzen eingehe, beschreibe ich einmal vorab den allgemeinen Einsatz eines Aufhellblitzes wie man ihn bei Tageslicht gut verwenden kann:

Sonnenlicht ist mit das schönste Licht zum Fotografieren, aber mit seiner Intensität und seinen harten Schatten birgt es auch seine Schwierigkeiten.

Bei vielen Schnappschüssen wird gar nicht so sehr darauf geachtet aus welcher Richtung das Licht kommt, die zu fotografierenden Personen stellen sich halt vor den Hintergrund den man gerne mit drauf haben möchte, denn weder Sonne noch Hintergrund lassen sich mal eben umstellen.

Wenn man aber ein wenig mehr plant, sich den Zeitpunkt und den Ort für ein Foto aussuchen kann, sollte man auf die Richtung achten aus der das Licht kommt.

Was sich aus Sicht des Fotografens gerne anbietet ist die Personen in die Sonne zu stellen. Sie sind dann schön ausgeleuchtet, die (harten) Schatten sind hinter den Personen und damit nicht störend im Bild, nur wenig Teile des Bildes liegen im Schatten wo man keine Details mehr sieht.
Allerdings ist es für die Fotografierten nicht schön gegen die helle Sonne zu blicken, was automatisch dazu führt dass sie ihre Augen zukneifen, die Stirn runzeln. Man sieht auf dem Bild also schön wie sonnig es war, doch die verkniffen blinzelnden Gesichter machen sich auf Fotos nicht gut (was manche nicht davon abhält solche Fotos zu machen, auf den Plakaten unserer aktuellen Kommunalwahl sieht man manch solcherart verkniffen in die Sonne blickende Gesichter).
Drehen wir den Spieß also um und fotografieren gegen die Sonne. Unser Modell kann jetzt ganz entspannt in die Linse lächeln - dafür quält der Fotograf sich gegen die Sonne, sieht nur schlecht wie das Bild wirkt, die Gesichter werden auf dem Foto viel zu dunkel und von einzelnen Strahlen oder Reflexionen überstrahlt.
Dieses Bild würde mit einem Aufhellblitz deutlich an Qualität gewinnen, und ist daher ein typischer Einsatzfall.
Und als echtes Mischlicht-Muster hier ein Foto mit seitlichem Licht, das ist auch für alle Beteiligten viel entspannter.

Die Stimmung und die Sonne kommen schön rüber, doch leider säuft jetzt die eine Hälfte voll im Dunkeln ab. Natürlich ist das Geschmackssache, aber so ist mir die Schattenseite viel zu dunkel. Die Sonnenseite dagegen gefällt mir gut.

Tun wir also das was uns das Kamerahandbuch empfiehlt, und was heutzutage nahezu jede Digicam automatisch macht wenn man es ihr nicht ausdrücklich verbietet:
Wir schalten den eingebauten Blitz der Kamera als Aufhellblitz dazu.
Meine Kamera berechnet die Blitzleistung freundlicherweise gleich so passend dass das Bild aufgehellt wird, ohne es völlig zu überblitzen, ich gehe also davon aus, dass andere Kameras das ebenfalls hinkriegen.

Die Übung zum Aufhellblitz

...ist eigentlich ganz simpel: setzt den Aufhellblitz in verschiedenen Situationen ein, um ein Gefühl dafür zu bekommen wie ihn ihr bei eurer Kamera einstellen müsst, um ein Ansehnliches Ergebnis zu erhalten.

Denn nicht jede Kamera bekommt in jeder (Gegen-)Lichtsituation automatisch ein sehenswertes Ergebnis hin, und es ist wichtig dass ihr für den Ernstfall wisst:
1) wann ihr den Aufhellblitz einsetzt.
und 2) wie (stark) ihr den Blitz einstellt.

Und das findet ihr am besten heraus, indem ihr es in verschiedenen Situationen einsetzt. Verlasst euch nicht nur auf die Kameraautomatik, sondern versucht auch verschiedene manuelle Einstellungen, um eure Kamera und euren Blitz besser kennenzulernen.

(zum Inhaltsverzeichnis der Anleitung für entfesseltes Blitzen)

Veröffentlicht am Sa, 24. Mai 2008, 18:58 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.