Wasser und Land
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Soweit ich mich entsinne ist es noch gar nicht so lange her als das letzte Mal der Aufruf kam man solle doch für ein paar Minuten den Strom abstellen um damit ein Zeichen zu setzen.

Jetzt bekam ich gerade den Aufruf zur Earth Hour am 29. März, eine ähnliche Aktion wo man für eine Stunde den Strom abstellen soll.

Für mich ist beides völliger Blödsinn, sinnloser Aktionismus. Wer wirklich etwas tun will sollte lieber eine einzige normale Glühbirne gegen eine Stromsparlampe austauschen, oder etwas entsprechendes, und damit langfristig etwas am Stromverbrauch tun!

Und ich denke mal selbst Rowi würde einen Verbraucher finden den er durch etwas sparsameres ersetzen könnte.

Diese kurzfristigen Werbeaktionen halte ich für genau das, Werbeaktionen.

Es geht nicht darum Strom zu sparen, sondern Aufmerksamkeit zu bekommen.

Statt jeden einzelnen zum Strom sparen zu bewegen, soll ein Zeichen gesetzt werden. Ein Zeichen für wen?

Wer soll denn Strom sparen, wenn nicht jeder Einzelne der am Earth Day teilnehmen soll?

Manche, die keine Eigenverantwortung übernehmen wollen, zeigen auf große Firmen und Konzerne, die würden doch viel mehr Strom verbrauchen.

Total Kindisch, statt selber die Verantwortung für sein Handeln zu übernehmen, zeigt man lieber auf andere, die sollten doch erstmal was tun.

Das ist doch einfach nur eine faule Ausrede um selber bloss nichts tun zu müssen! (Mal abgesehen davon das es einem ja freisteht diese Firmen nicht weiter zu unterstützen indem man ihre Produkte und Dienste meidet).

Es ist natürlich ganz schön Aufmerksamkeit dafür zu bekommen Strom zu sparen, aber das ist doch völliger Käse wenn jeder meint er hätte mit dem kurzen abstellen des Lichts seinen Teil getan, um dann wieder dazu zurückzukehren, Strom sinnlos zu verschleudern.

Stattdessen wird es Zeit das jeder für sein eigenes Handeln die Verantwortung übernimmt!

Veröffentlicht am Sa, 29. Mär 2008, 12:22 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.