Schatten einer Pflanze
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Nachdem ich die Ergebnisse meines ersten Anlaufs mit Reflexschirmen nicht so ganz aussagekräftig fand mach ich mal einen zweiten Anlauf mit einem Motiv das mehr Schatten wirft: die allseits beliebte Grünpflanze. Damit das Bild wenigstens ein wenig technisch ist hab ich auch noch ein Manfrotto Nano Stand mit an die Wand gelehnt. Warf auch einen netten Schatten. Draußen ist es dunkel, die Birne in der Zimmerlampe ist passenderweise grad abgeraucht und wir haben keine passende Ersatzbirne da, entsprechend ist einzig der Blitz lichtbestimmend.

Erstmal ein Foto vom 'Versuchsaufbau'. Das an die Wand gelehnte Manfrotto und die Pflanze sind gut zu sehen, links meine K10D mit 50mm Objektiv auf einem Stativ, rechts ein weiterer Manfrotto Nano Stand mit Swivel, Cactus V2 Fernauslöser, AF540FGZ Blitz und angesetztem Westcott Collapsible (das Stück Laminat das wir zum Tanzen üben liegen haben und den übrigen Kram der so rumliegt kann man getrost ignorieren, war zu faul das wegzuräumen):
Motiv, Kamera und Lichtstativ blieben für alle Fotos an der gleichen Stelle, natürlich ist die Lichtquelle bei den Reflexschirmen weiter weg da der Blitz in die andere Richtung zeigt.
Beleuchtet mit einem weiteren Blitz über die Decke

Einfach direkt angeblitzt. Damit man mal einen Vergleich hat hab ich als erstes zwei Bilder mit direkt auf das Motiv gerichtetem Blitz gemacht. Für das linke Foto hab ich den Blitz zum Anschlag gezoomt (und musste richtig zielen damit ich das richtige beleuchte), das rechte Bild ist mit der weitwinkligsten Einstellung, aber noch ohne Diffusorscheibe, entstanden:
Vergleich Blitz gezoomt oder gestreut

Indirekt über Reflexschirm geblitzt. Als nächstes Vergleichsbilder meiner drei verschiedenen Reflexschirme (also Blitz weg vom Motiv in den Reflexschirm). Links ein kleiner einfacher 85mm Reflexschirm, in der Mitte der viel umjubelte 110cm Westcott collapsible dessen silberne Beschichtung deutlich matter ist als die des 85cm. Der dritte Schirm ist ein weißer 150cm Westcott (nicht doppelt faltbar) der mit Hilfe eines schwarzen Überzugs auch als Reflexschirm herhalten kann:
Vergleich Licht über Reflexschirme

Durch transparenten Schirm geblitzt. Auch von den weißen Schirmen habe ich drei verschiedene: Links ist wieder ein einfach 85cm Schirm, mittig der 110cm doppelt faltbare Westcott in Transparent, und rechts der 150cm Westcott, diesmal ohne den schwarzen Überzug:

Vergleich Licht durch Durchlichtschirme

Ich finde man kann auf den Fotos recht gut sehen wie unterschiedlich die Schatten bei den verschiedenen Schirmen ausfallen. Ganz einfach gesagt: je größer der Schirm desto weicher der Schatten, und Transparente Schirme machen weicheren Schatten als Reflexschirme.

Jetzt würde ich interessant finden wie sich der Schatten verändert wenn man den Abstand von Blitz/Schirm und Motiv im Vergleich bei Reflex und Durchlicht ändert, leider habe ich nicht genug Platz um das ernsthaft auszuprobieren.

Veröffentlicht am Fr, 09. Nov 2007, 22:17 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.