Kopfsteinpflasterweg beim Museum
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Nach der letzten Neuinstallation meines Computers kam irgendwann der Moment wo ich eine MOV-Datei ansehen wollte, und entsprechend tauchte die altbekannte Frage wieder auf: Installiere ich QuickTime, ärgere mich darüber wo es sich überall einklinkt wo es nichts zu suchen hat, oder nehme ich gleich die gehackte QuickTime-Alternative die nur das Codec enthält, wo ich aber die schwache Ahnung habe dass sie vielleicht verursacht hat das ab und an der TrustedInstaller für Minuten mein System lahmgelegt hat.

Diesmal hab ich mich zur Abwechlsung für das Original QuickTime entschieden, vielleicht ist es ja gar nicht mehr soooo schlimm. Klar, es legt immer noch ungefragt ein Icon auf dem Desktop und eins in die Schnellstartleiste, unnötig wo das einzige was ich will ist, das MOV-Dateien abgespielt werden wenn ich sie doppelklicke. Und nervigerweise fragt es mich beim Doppelklick auf eine MOV auch immer noch ob ich nicht etliche andere Dateitypen ebenfalls lieber mit QuickTime abspielen möchte. Ich möchte aber nicht mal die MOV-Dateien mit QuickTime abspielen, mir wäre es lieber ich hätte einfach nur ein Codec und könnte diese blöden Dateien mit dem Media Player abspielen, aber diese Option gibt es leider nicht. Das deutlich mehr als die Hälfte der Menüpunkte in dem QuickTimePlayer mit dem 'Kauf die Pro-Version'-Symbol versehen sind stört mich da auch nicht weiter.

Immerhin kann ich nachträglich wählen dass er Videos die ich doppelklicke nicht nur öffnet sondern auch abspielt - man könnte sich natürlich fragen warum ich ein Video doppelklicke wenn nicht um es mir anzusehen, aber was solls. Und überraschenderweise finde ich das in den Einstellungen steht dass Quicktime sich automatisch aktualisieren soll, wo ich doch bei der Installation angegeben habe dass er nicht automatisch Updates runterladen soll. Die einzige echte Frage die während der Installation gestellt wurde wurde also scheinbar ignoriert? Na danke.

Aber ansonsten bin ich im Vergleich zu den bisherigen QuickTime-Versionen angetan: Es ist nicht alles mit QuickTime-Icons dichtgepflaster worden wie früher, kein unsinniges System-Tray-Icon, endlich nicht mehr überall QuickTime dazwischen 'Möchten sie diese CD vielleicht mit QuickTime brennen? Diese DVD mit QuickTime abspielen? Diese Datei mit QuickTime runterladen? ...), keine iTunes o. Ä. wurde mitinstalliert.

Anscheinend kann man QuickTime wieder von Apple benutzen und muss sich nicht mehr auf den 'alternativen QuickTime-Player' stürzen, das finde ich gut.

Veröffentlicht am Sa, 24. Nov 2007, 17:46 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.