Filter im Filter-Save
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Filter in Plastikhüllen

Lange Zeit hab ich meine Filter in einem Filter-Save aufbewahrt. Für die, die einen Filter-Save nicht kennen, das sind einfach nur zwei Metalldeckel mit einem Gewinde im gewünschten Filter-Durchmesser zwischen die man die Filter schraubt. So sind die Glasflächen und die Gewinde der Filter gut geschützt.

Leider hat es den Nachteil das man den gewünschten Filter auf beiden Seiten aus dem Filter-Save rausschrauben und dann den Filter-Save wieder zuschrauben muss, doch etwas mehr Aufwand als mir lieb ist.

Die Plastik-Schachteln in denen die Filter geliefert werden sind mir zu groß und unhandlich, also hab ich mich nach einer Alternative umgesehen, und fand Plastik-Hüllen in verschiedenen Größen wie sie für Fahrscheine oder Ausweise benutzt werden. Versuchsweise hab ich ein paar Filter in diese Hüllen gesteckt, und bin recht angetan. Natürlich sind die Filter in der einfachen Hülle nicht so gut geschützt wie in dem Filter-Save, aber da meine Fototasche eine recht gut geschützte Tasche hat reichen mir die Hüllen als einfacher Schutz gegen das Zerkratzen der Filter aus, und so komme ich jetzt bei Bedarf deutlich schneller an einen Grau- oder Polfilter.

Veröffentlicht am Mi, 17. Okt 2007, 19:38 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.