Blitz, Kamera und Ich
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Diese Fotos sind genauso entstanden wie die Fotos mit 85mm Direktem Blitz, entsprechend der Lage des Fotos auf den 9 Bildern unten ist auch der Blitz relativ zur Kamera verschoben.

Einziger Unterschied zu den Fotos mit 85mm direktem Blitz ist das ich für diese 9 Fotos den Blitz so eingestellt hatte das er das Licht möglichst gestreut abgibt, also auf ein 24mm Objektiv. Position, Stärke und Abstand vom Blitz, Belichtungsdaten der Kamera, alles andere ist identisch mit der ersten Bildserie.

Selbstportraits mit versetztem Blitz

Beim betrachten dieser Fotos empfinde ich die Fotos oben links und oben rechts als am angenehmsten, die Fotos mitte mitte und unten mitte gefallen mir weniger, mir leuchtet die Gesichtsmitte zu sehr.

Grade im Vergleich mit den Portraits mit gebündeltem Blitzlicht ist der Unterschied sehr deutlich zu sehen: Bei auf 85mm eingestelltem Blitz wirkt das Licht im Gesicht viel härter, die Schatten viel ausgeprägter. Alleine schon die Umstellung den Blitz auf 24mm zu stellen macht das Licht viel weicher.

Noch eine Bemerkung nebenher: ich würde jedem empfehlen solche Belichtungstests mit sich selber als Modell zu machen, damit man sich daran gewöhnt fotografiert zu werden und vor allem daran gewöhnt sich selber auf Fotos zu sehen :)

Veröffentlicht am Do, 20. Sep 2007, 18:06 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.