Ich schreibe mit einem Bullet Pen
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Irgendwie hatte ich grad ein paar Minuten totzuschlagen und dachte, guck ich doch mal aus Neugierde auf welchem Platz meine Fotos sind wenn man in der Bildersuche von Google nach 'Hahnenkampf' sucht.

Und siehe da, zwei meiner Fotos von einem völlig harmlosen natürlichen Hahnenkampf lagen auf dem ersten Platz.

Etwas überrascht war ich allerdings, eines meiner Hahnenkampf-Bilder auf Platz 18 nochmal zu sehen, allerdings nicht auf meiner Homepage, sondern auf der Webseite einer Anwaltskanzlei.

Das jemand Bilder aus dem Web klaut überrascht mich wenig, das ich da auch noch drüber stolpere schon etwas mehr, dass es ausgerechnet auf der Webseite einer Anwaltskanzlei ist, fand ich schon interessanter.

Aus Neugierde hab ich den Anwalt mal angeschrieben und nachgefragt, was mein Foto auf seiner Homepage macht, ich es ja gut fände wenn man meine Bilder mag, es aber so kennen würde, dass man den Urheber vorher fragt und ich mich nicht daran erinnern könnte.

Richtig interessant fand ich seine Antwort, wo er schrieb er hätte nicht erkennen können, dass jemand an diesem Bild Urheberrechte geltend machen würde und meine Webseite kenne er nicht.

Auf der einen Seite fand ich das für einen Anwalt eine ziemlich ignorante Einstellung was geltendes Recht angeht, auf der anderen Seite ist es grade für Anwälte natürlich so, dass sie gewohnt sind nur auf die für ihre Seite positiven Rechte hinzuweisen, die gegen sie sprechenden Rechte rauszusuchen ist Sache des Anwaltes der Gegenseite.

Auf meine Anfrage, ob nicht für jedes Foto das Lichtbildschutzrecht gelten würde, und ob es denn nicht nach geltendem Recht völlig eindeutig wäre, dass es nicht legal ist, Inhalte fremder Webseiten auf seinen eigenen zu benutzen kam keine weitere Antwort, stattdessen hat der Anwalt die komplette Seite vom Netz nehmen lassen. Vielleicht war mein Bild nicht das einzige auf seiner Seite, das einfach aus dem Internet übernommen war, sonst hätte es ja gereicht mein Foto rauszunehmen.

Vielleicht sollte ich doch mal anbieten, Fotos für Webseiten zu verkaufen, Bedarf ist ja scheinbar da. Und dann auch finanzielle Entschädigung verlangen, wenn jemand eines meiner Fotos ohne Genehmigung verwendet.

Veröffentlicht am Do, 13. Sep 2007, 07:34 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.