Ein gedeckter Tisch
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Unsere Wissenschaft untersucht wie Lebensmittel sich verändern: sie bestimmt Inhaltsstoffe, vergleicht diese vor und nach einer Behandlung und schliesst aus diesen Daten welche Behandlung besonders schonend für die Lebensmittel sind.

Entsprechend dieser Untersuchungen werden dann Empfehlungen herausgegeben wie man Lebensmittel am besten konserviert oder zubereitet.

Die Chinesischen untersuchen ebenfalls wie Lebensmittel sich verändern: sie beobachteten die Wirkung der Lebensmittel auf den Menschen, vergleicht diese Wirkung vor und nach einer Behandlung und folgern aus diesen Daten welche Behandlung besonders schonend für die Lebensmittel ist.

Manchmal kommen diese beiden Wege zu sehr unterschiedlichen Schlüssen: Unsere Wissenschaft stellt fest dass schockgefrieren die Inhaltsstoffe eines Lebensmittels fast gar nicht verändert, und empfielt einfrieren entsprechend als ein besonders schonendes Verfahren zur Konservierung von Lebensmitteln.

Die Chinesen hingegen haben über lange Zeiträume beobachtet dass Lebensmittel nach dem einfrieren dem Menschen nicht mehr so viel Energie geben wie nicht eingefrorene Lebensmittel, und das dieses Verfahren entsprechend unvorteilhaft für die Ernährung ist, da man von gefrorener Nahrung mehr zu sich nehmen muss um den Energiebedarf des Körpers zu decken.

Die beiden Grundaussagen widersprechen sich nicht, nur haben unsere Wissenschaftler geschlußfolgert dass wenn sich die untersuchten Inhaltsstoffe chemisch betrachtet nicht verändern, das Essen auch für unseren Körper unverändert bleibt. Und genau diese Schlußfolgerung ist fraglich, denn es ist nur eine These, eine Vermutung - Es steckt wohl doch noch mehr in Lebensmitteln als die bisher chemisch nachgewiesenen Bausteine was für unseren Körper wichtig ist. Bei Enzymen zum Beispiel ist durchaus bekannt das sie durch das einfrieren weniger werden, aber es scheint dass unsere Wissenschaftler Enzyme nicht für besonders wichtig bei Lebensmitteln halten.

Wenn unsere Wissenschaftler es genau nehmen würden müssten sie eine sogenannte Doppel-Blind-Studie machen, wo eine Gruppe Menschen nur noch Lebensmittel bekommt die vorher eingefroren gewesen waren, während eine Kontrollgruppe die gleichen Lebensmittel in frischer Form bekommt, um dann zu vergleichen welcher Gruppe es besser geht. Ich wüsste aber nicht das so eine Studie jemals gemacht wurde, was ziemlich schade ist wenn wir nun tatsächlich eine Methode zur Konservierung von Lebensmitteln benutzen die diesen Lebensmittel einen wichtigen Nährwert für uns Menschen entzieht.

Und da der Körper merkt was ihm fehlt und man dann Hunger auf die fehlenden Sachen fühlt wundert es nicht wenn Menschen die viel Tiefkühlnahrung essen mehr Essen müssen um ausreichend von dieser fehlenden Energie zu bekommen, und dadurch immer dicker werden.

Veröffentlicht am Mi, 06. Jun 2007, 18:58 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.