Schlittschuhläufer auf dem Wiener Eistraum
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Seit ich keine Links mehr in den Kommentaren erlaube bekomme ich zwar nicht mehr dutzende von Kommentaren von Spambots mit Linkdatenmüll, aber dennoch ist ein großer Teil der Kommentare die noch ankommen schlichtweg Müll den ich oft gleich wieder lösche.Klar versucht jeder seine Webseite zu promoten indem er an vielen Stellen Links dazu unterbringt, aber ein 'tolle Seite, guck meine auch mal an', egal wie schön er auch geschrieben ist kann ich mir echt sparen. Dabei sind die Kommentierer ja recht findig, Links sind nicht im Kommentar erlaubt, na dann schreibt man den Link halt in die email-Anschrift.

Auch die pubertierenden Kids nerven, die sich offensichtlich in der Schule langweilen und dann mit vorliebe meine Seite mit Fotos von einem harmlosen Hahnenkampf als Chatroom benutzen (wobei das oft auch nur ein Schüler ist der meint es wäre voll cool unter mehreren Namen zu schreiben).

Regelmässig kommen auch 'hey, real nice site' und 'very ineresting site' (ja, 'ineresting') von irgendeinem Bot - wer macht schon so regelmässig so blöde Rechtschreibfehler?

Das alles wär soweit noch ok, aber immer öfter kommen jetzt einfach nur noch aggressive Pöbeleien - damit meine ich nicht sowas wie die Leute vom IG Ostufer oder vom Kailagerschuppen die voll auf mein etwas provokantes pro-Hotel-Posting angesprungen sind, da fand ich es ja sehr interessant wie sie sich bei ihrer 'Diskussion' gegen das Hotel benommen haben.

Die Kommentare um die es mir geht sind einfach nur aggressive 'du bist scheisse', 'dein Telefon ist müll' und allerlei andere unfreundliche Anfeindungen. Es sind nicht viele solche Kommentare, aber der Abstand zwischen ihnen nimmt immer schneller ab, und auch wenn ich diesen Müll nicht ernst nehme verdirbt er mir doch die Lust an den Kommentaren.

Vor allem machen mir diese Kommentare ein Problem bewusst: jeder kann bei meinen Kommentaren eine xbeliebige E-Mail-Adresse eintragen, könnte also versuchen jemand anders schlecht zu machen indem er unter dessen Namen und e-mail Anfeindungen auf meiner Webseite hinterlässt.

Was schade ist, denn es kommen auch gute und interessante Kommentare. Ich hab schon überlegt ob ich statt der Kommentare Trackbacks einsetze - allerdings gibts da soweit ich gehört hab auch jede Menge Spam und Müll, es würde also nicht viel ändern und schliesst Leute ohne Blog vom Kommentieren aus. Oder ob ich eine Benutzerregistrierung mache und nur für bestätigte Benutzer das Kommentieren erlaube. Ist natürlich leider eine Menge Aufwand, löst das Problem aber vielleicht gründlicher?

Oder ob ich die Kommentare einfach sang und klanglos rausnehme und fertig.

[Update] Wie zur Bestätigung kriege ich seit heute nochmal deutlich mehr Spam-Kommentare.

[Noch ein Update] Da die einzige Reaktion auf diese Ankündigung mehr Spam war hab ich die Kommentare vorläufig entsorgt. Vielleicht kommen die irgendwann in anderer Form wieder, mal sehen.

Veröffentlicht am Mo, 16. Apr 2007, 10:04 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.