Wunderkerze
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Ende 2005 wusste ich schon: 2006 wird mein Jahr, und genau das wars auch. 2006 war einfach super!

Ich hab in vielen Dingen, an vielen Stellen mehr zu mir gefunden, hab mich von einigen Situationen und Leuten distanziert die ich sonst mit einem Schulterzucken hingenommen hätte. Ich hab mich viel zu mir selber zurückgezogen, überlegt was ich eigentlich vom Leben will, um dann doch wieder darauf zurückzukommen dass ich meinem Gefühl mehr trauen möchte um meinen Weg zu finden. Und das ich mehr auf meinen Körper hören will, der mir oft deutlich zeigt wenn ich den falschen Weg gehe (wenn ich denn bereit bin hinzuschauen).

Beim Sport bin ich von mehrmals die Woche Step, Aerobic und anderem Ausdauersport jetzt zu zweimal die Woche Krafttraining gewechselt, was mir gut bekommt (wo ich früher nie Lust gehabt zu hätte). Körperlich ging’s mir 2006 super, kann mich nicht daran erinnern dass ich letztes Jahr mal Krank war.

Ich wollte unbedingt wieder Tanzen (mit einer guten Tanzpartnerin), und tanze jetzt wieder schön regelmäßig mehrfach die Woche Standard/Latein, Boogie und Salsa mit zwei Tanzdamen die sehr gut zu mir passen, macht wieder richtig viel Spaß.

Ich wollte eine passende Partnerin die mich liebt, unterstützt, für gemeinsame Aktionen, zum gemeinsam Tanzen, Spaß haben, halt die für mich perfekte Frau, wir haben uns gefunden, tanzen zusammen, wohnen zusammen, tun noch ganz viel mehr tolle Sachen zusammen ;)

Ich hab reichlich in meinem Blog geschrieben was mich so beschäftigt, damit bin ich von gut hundert Besuchern pro Woche auf fast tausend Besucher pro Woche gestiegen - Interessanterweise scheinen grade die Beiträge die ich mehr so für mich, für mein Gefühl geschrieben habe am meisten Interesse zu wecken.

Ich habe mich zweimal, Anfang 2006 und Ende 2006, von ganz vielen Altlasten getrennt, richtig ausgemistet in meinem Leben, meinem Umfeld, und vor allem in meinen Besitztümern, das tat richtig gut. Das hat mich von vielen alten Sachen befreit.

Nebenher hab ich auch noch meine Fotoausrüstung mal wieder etwas aktualisiert, und wieder öfter mal Lust und Zeit zum Fotografieren gefunden.

Das einzige was 2006 nicht optimal lief: Unter dem ganzen ausmisten, umziehen, neu einrichten, Fotokram kaufen, und so weiter, haben meine Finanzen etwas gelitten, ich habe es nicht geschafft 2006 Geld auf die Hohe Kante zu legen, sondern alles verbraucht was ich zur Verfügung hatte.

Fokus 2007

Und darum liegt mein Fokus für 2007 auf der finanziellen Beruhigung. Einfach wieder immer mindestens tausend Euros auf dem Konto haben, mindestens genauso viel als schnelle Rücklage auf dem Tagesgeldkonto, und vielleicht sogar ein wenig Geld sinnvoll anlegen in Bundesanleihen und Indexzertifikaten. Wäre ja ganz gut ein paar Rücklagen fürs Alter aufzubauen, nachdem mir das BfA mitgeteilt hat dass ich, wenn ich weiterhin nicht einzahle (was ich nicht vorhabe), ich von ihnen grade mal knapp siebzig Euros Rente erwarten kann ;)

Der zweite Fokus ist dann meine Beziehung ausbauen, stärken, Leben, Lieben. Das wird sicher einige interessante Dinge beinhalten!

Und dann noch zwei kleinere Schwerpunkte für 2007. Erstens, das Tanzen spontaner und gefühlvoller werden zu lassen (durch üben, üben, üben) - hat ja auch mit Birgit zu tun ;)

Zweitens, wieder mehr fotografieren. Hab mich schon für einen Portraitworkshop angemeldet, mir ein paar lange fehlende Teile für meine Fotoausrüstung gekauft, vielleicht wird es ja 2008 mal was mit einem selbstgemachten Fotokalender mit richtig schicken Bildern.

Gute Vorsätze? Konkrete Ziele? Sowas wie 'ich geh zweimal die Woche zum Sport'? Tu ich doch eh schon. Oder 'Ich nehm 5Kg ab'? Quack.

Konkrete Ziele halte ich für unglücklich. Man setzt ein hartes, oft absurdes, Ziel, das man dann nicht einhält. Wozu soll das gut sein, außer um sich selber runter zu machen?

Ich lege einfach nur ein paar Schwerpunkte. Entscheide mich einfach nur, wo es dieses Jahr so generell hingehen soll. Ziele ergeben sich dann, und können flexibel an die Möglichkeiten angepasst werden, Hauptsache sie gehen generell in die richtige Richtung.

Veröffentlicht am Sa, 13. Jan 2007, 05:51 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.