Ausblick auf dem Flug nach Barcelona
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Am 14.7.2006 um 13:35 bekam ich von T-Mobile eine Werbe-MMS, wo sie mir anlässlich des Robbie Williams Konzert 'Sin Sin Sin' als Klingelton anboten.

Kostenlos.

Kostenlos? Pustekuchen, heute kam nämlich die Rechnung von T-Mobile wo am 14.07.2006 um 13:35 eine GPRS-Verbindung draufsteht die mich 0,0776 € gekostet hat.

Klar, der Betrag ist echt lächerlich, aber das Prinzip stört mich: wie kann es angehen das ich für den Empfang einer Werbe-MMS Geld bezahlen muss?

Also mal die Hotline angerufen. Die versichert mir natürlich als erstes dass das nicht sein kann, der Empfang von MMS wäre immer kostenlos. Nach etwas nachsehen kommt er zusätzlich zu dem Schluss dass es nichts mit der MMS zu tun haben kann, weil es ja eine Verbindung zu T-Internet ist und nicht zu dem MMS Gateway.

Dummerweise bin ich aber GANZ sicher in dem Moment NICHT an dem Telefon gesurft zu haben, sondern dass das Telefon unbeaufsichtigt herumlag.

Da es damit Aussage gegen Aussage stand, und ich mich genau genug an den Vorfall erinnere (und ihn aufgeschrieben hatte) kamen wir so nicht weiter - was tut der geschulte Hotline-Mitarbeiter in dem Fall? Er fragt woanders nach.

Dort wird ihm bestätigt was er schon vermutet hatte: MMS machen keine Kosten, das könne gar nicht sein, ausserdem wäre das eine völlig andere Verbindung, nämlich nicht zum MMS APN(?) sondern zum Internet. Und überhaupt hatte ich ja drei Verbindungen, und an den anderen beiden wäre ja vermutlich das gleiche passiert, also könne das nicht an dieser MMS liegen.

Anbieten konnte er mir 0,09 cent für die Kosten der einen MMS zu ersetzen, oder mich in die Technik zu stellen damit die mit mir die Konfiguration des Gerätes durchgehen. Daran dass da irgendein Zusammenhang zwischen der MMS und der Internet-Verbindung bestehen zweifelte er bis zum Ende. Eine installierte Zusatzsoftware wär sicher das Problem, oder ein Virus (Viren sind doch tolle Erklärungen für alles Unbill der Welt).

Zumal ich ja ein T-Mobile MDA Vario habe, also ein Gerät mit Windows Mobile, und jeder wisse doch wie das da mit Viren aussieht

Da ich die Konfiguration des Gerätes nicht durchgehen konnte während ich damit telefoniere habe ich hinterher mal nachgeschaut: ich hatte ja drei kostenpflichtige GPRS-Verbindungen auf der Telefonrechnung, und siehe da, ich hatte auch drei MMS in meinem Handy die reeeeinn zufällig vom Zeitpunkt her genau mit diesen drei Internet-Verbindungen übereinstimmten.

Für mich folgt daraus das mein Handy wohl aus unerfindlichen Gründen beim Empfang einer MMS eine kostenpflichtige Internet-Verbindung aufbaut. Bleibt die Frage wie ich das wohl der Hotline begreiflich machen soll. Oder wie ich meinem Handy beibringe dass es das auch kostenlos tun darf.

Veröffentlicht am Fr, 11. Aug 2006, 08:57 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.