Auslaufen der Queen Mary 2 in Hamburg
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Letzte Woche war ich zu einem Gemisch aus Forumstreff und Betriebsführung bei Pentax in Hamburg.

Auch wenn ich in dem Forum nicht besonders aktiv bin war es dennoch nett ein paar der Gesichter mal Live zu sehen und sich ein Bild zu machen. Es ist doch immer irgendwie anders wenn man die Menschen hinter so einer Sache mal persönlich gesehen hat als wenn man sie nur durchs schreiben kennt.

In echt sind sie meist auch etwas gemässigter als rein im geschriebenen Wort (gilt jedenfalls für mich) ;)

Die Vorstellung des Herrn Baus und der Firma Pentax war sehr interessant, auch wenn er uns aufgrund eines Informationsembargos nichts über die nächste DSLR von Pentax sagen konnte - die Gerüchte die über diese Kamera umgehen reichen mir aber um mit einem Update meiner Kamera zu warten bis zumindest die Informationen über 'die neue' am 14.9. verfügbar sind.

Wo ein Haufen Foto-Fans sich treffen sind natürlich mindestens genauso viele Kameras wie Leute präsent, und haufenweise zusätzliches Equipment, das genutzt werden wollte um Hamburg abzulichten, also ging es danach durch den alten Elbtunnel um die Queen Mary von der 'anderen Seite' abzulichten.

Die liess sich allerdings ziemlich viel Zeit mit dem ablegen, stattdessen schlich die MS Deutschland gemütlich durchs Hafenbecken und machte Riesenträrä mit Musik und Luftballons als sie an den mit Menschen überfüllten Landungsbrücken vorbeischwamm. Ich vermute mal man wollte die für die Queen Mary 2 gekommenen Zuschauer nutzen, vielleicht für ein paar nette Aufnahmen 'guck mal, sooo viele Leute sind für uns gekommen'.

Die Zuschauer lebten allerdings erst spürbar auf als die Queen Mary 2 dann doch endlich mal ablegte, da gabs dann auch Applaus.

Bewegung kam dabei vor allem in die ganzen kleinen Boote, Schiffchen, Schiffe, die alle darauf gewartet hatten die Queen Mary 2 aus dem Hafen zu geleiten - das fand ich deutlich beeindruckender als das Riesenschiff selber.

Fotos hab ich allerdings eher weniger gemacht, sondern mehr mit den Leuten geschnackt, das fand ich interessanter.

Veröffentlicht am Mi, 30. Aug 2006, 07:55 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.