Ganz viele Menschen auf Radio-Party in Hamburg
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Gestern war ich auf einer sehr interessanten Privat-Party:

Sieben Leute haben sich zusammengesetzt, überschlagen wie viele Leute sie alle zusammen kennen und zu einer Party einladen würden. Sie kamen wohl auf ca. 150 Leute, und schätzten dass davon ca. 120 auftauchen würden, es können ja doch nicht immer alle, dafür bringen andere noch jemand mit. Damit sind sie dann zum Tanzpalast Topaz gegangen, und die haben ihre Disco für die Feier geöffnet, samt DJ und Barpersonal.

Es war also für alle Beteiligten, auch für die sieben Gastgeber, ein völlig normaler Disco-Besuch ohne Eintrittsgeld, wo jeder seine Getränke selber bezahlt. Es gab keine Saalmiete zu bezahlen, noch musste hinterher geputzt werden. Die Atmosphäre war die einer privaten Feier, wo man viele Leute vom sehen kennt, oder schnell gemeinsame Bekannte findet, dennoch viele interessante neue Leute trifft.

Vor allem auch Leute die man normal nicht in einer Disco treffen würde.

Meiner Meinung nach eine total geniale Sache, für die Feiernden, die Gäste und auch die Disco. Die Feiernden und die Gäste sind auf einer Feier wo sie den Musik-Rahmen vorgeben, Bekannte und neue Leute treffen, und für die Disco ist es gut weil was los ist ohne dass sie sich darum kümmern müssen wo die Gäste herkommen.

Natürlich nichts für die Mainstream-Discotheken in der Innenstadt, aber für die nicht so gut laufenden Läden leicht ausserhalb eine echt tolle Sache.

Veröffentlicht am Sa, 29. Apr 2006, 09:49 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.