Alex wirbelt bei einer Rock
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Lange hab ich über meine Prioritäten nachgedacht. Bin auf Dinge gekommen die ich für wichtig hielt, Ziele im Leben die ich Sinnvoll finde. Irgendwie wars das aber nicht, etwas nagte an mir, ließ das Thema für mich nicht ruhen.

Irgendwann machte es *klick* - meine bisherigen Prioritäten kamen zu sehr aus dem Kopf, zu wenig aus dem Bauch. Und danach fiel mir auch ein was 'Prioritäten' für mich eigentlich sind: Prioritäten sind da um mir dabei zu helfen mich zu entscheiden wie ich meine Zeit verbringen will. Jetzt. Morgen. Nächste Woche. Und vielleicht auch noch nächstes Jahr.

Und aus dem Bauch sind meine Prioritäten dann mit einem Mal sehr einfach: Meine erste Priorität, was mein Leben am meisten bestimmt, was mir am wichtigsten ist, ist meine Arbeit: Beruf ist bei mir Berufung. Software-Entwicklung voranzutreiben ist mir wichtig, macht mir Spaß, und nimmt die meiste meiner Zeit ein. Und auch die Menschen dazu: Mitarbeiter, Kunden.

Das nächste was mir wichtig ist, ist Sport. Bewegung. Tanzen. Radfahren. Aus Spaß, wegen der Menschen, als Ausgleich, zum Austoben, für die Gesundheit. Am liebsten zu guter Musik.

Für mich kommen erst nach diesen beiden Dingen Freunde die nicht zu einem dieser beiden Bereiche gehören, das Fotografieren, das Schreiben im Blog und all der andere Kleinkram (wenn ich jetzt nicht was wichtiges vergessen habe).

Andere Sachen, die ich vom Kopf her sehr sinnvoll finde, wie zum Beispiel eine eigene Familie und Kinder, sind vom Bauch her einfach nicht mein Ding. Schöne Idee, aber nichts für mich. Genau wie Tagespolitik, die Dramen die man gemeinhin Nachrichten nennt, Filme, Bücher, Geschichten. Sie sind eher Randmaterial, nicht wichtig. Wenn es passt oder sich ergibt ist es nett, mehr nicht.

Und das sind damit die Prioritäten die im Moment mein Leben bestimmen - das hätte aber auch jeder feststellen können der mich ein wenig beobachtet, das ist schlicht das was ich tu, und tun will.

Veröffentlicht am Sa, 18. Mär 2006, 11:41 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.