Hinterhof von der Großen Straße aus
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Gib mir Zeit!19.02.2006

So viel zu tun, so wenig Zeit.

Viel zu tun. Die Wohnung weiter einrichten, Bilder aussuchen, bestellen und aufhängen, mein Ablagesystem überarbeiten und ausmisten.

Nicht nur dass es für die Arbeit viel sehr interessantes zu programmieren gibt, ich wollte ich für mich privat auch noch meine Bilderbewertung neu schreiben (um einfacher Bilder auszusuchen), und meine Logfiles vom Webserver auswerten (und natürlich drüber schreiben, wofür sonst).

Dann ist da ja noch der Gibbler, für dessen Tagesthema ich am ersten Tag spontan eine super Idee hatte, und danach keine Zeit für weitere Bilder fand ('Auto' war auch einfach nicht mein Thema). Überhaupt, Fotografie, ich hab ja inzwischen einige Abzüge auf Leinwand gemacht, ich wollte auch immer noch drüber schreiben wie mich die begeistern. Richtig interessant finde ich auch Abzüge auf Stoff, da hab ich aber noch nichtmal Bilder für ausgesucht.

Dafür ist meine Forenbeteiligung im Internet sehr zurückgegangen. Ich treff lieber Leute in echt, auch wenn das Forum dann 'Kneipe' heisst und ich hinterher nach Rauch rieche.

Ach ja, und Arbeits- und Ablagefläche für die Küche wollte ich auch noch einkaufen, zurechtsägen und anbauen. Kommt noch, möglichst vor der Einweihungsparty. Für die brauche ich ja eh noch einiges. Kahl sieht sie eh noch aus, die Küche - Bilder, wie gesagt. Kommt noch.

Oh, und dann sind da ja noch Haufenweise Bücher. Bücher die ich gekauft habe und lesen will, wie 'The Design of Everyday Things' oder 'Tu was du willst. Die Universellen Einsichten für ein erfülltes Leben', Bücher die ich geliehen bekommen habe 'musst Du unbedingt lesen', der 'Der Blumenkrieg', 'Gutenachtgeschichten für Männer', ein paar Midkemia-Bücher, 'Das sexuelle Leben der Catherine M.' (na, ob ich das wirklich lesen muss...).

Bücher die mir hier empfohlen wurden, 'Der Gott der kleinen Dinge'. Und Hörbücher, 'Der träumende Delphin. Eine magische Reise zu dir selbst', 'Auf der Suche nach dem verlorenen Glück'.

Und, was ich noch hören will, den letzten Harry Potter, und 'Glennkill'. Immerhin das schöne Buch über lebende Statuen in Barcelona hab ich fast durch. Dafür liegt daneben noch eins Forever young. Geheimnis Eiweiß das ich auch interessant fand, wo ich aber nicht weit gekommen bin, obwohl es sich gut liest. Und hier fliegen noch ein paar Bücher mehr rum die ich immer wieder vergesse bis sie mir mal wieder ins Auge fallen. Vorrang hat natürlich 'Die Vermessung der Welt' für den Lesekreis. Das ist noch nichtmal gekauft.

Oh, und Dinge zum bloggen, da fällt mir viel ein, und fällt dann gleich wieder hinten runter. Ich würde sogar gerne über Arbeit bloggen (aber wann soll ich dann arbeiten). Und über meine persönliche Meinung zu Linux vs Windows. Oder diesen Versicherungsblödsinn der immer mal wieder im Postkasten landet. Über meinen neuen mp3-Player als Anlagen-Ersatz, obwohl ich kaum dazu gekommen Musik drauf zu spielen. Über Mountain Bikes und Treppen (bester Tipp: Sattel tiefer stellen!)

Über Gläser für Sonnenbrillen, günstige und oft schlechte TFT-Bildschirme die ich ausprobiert habe (Eizo schlug alle), über Bluetooth und Headsets, scharfe Kanten an Handies, über Tauben und Fenster in der Innenstadt, tolle Wohnungen, über Nugatringe und über hunderte andere Dinge die mir jeden Tag begegnen, und für die ich keine Zeit finde.

Dann sind hier noch Freunde zu treffen, Stühle zu leimen (nicht auf den setzen!), Pflanzen umzutopfen, Kontakte zu knüpfen und pflegen, Unternehmungen, Kinofilme, Hausputz, Getränke probieren (welcher Rotwein für die Feier? Welcher Whisky für den Berg?), Möbel zu reklamieren (ein Riß im neuen Tisch. Mist: nochmal schleppen).

Ich werde nicht mehr Stunden aus meinem Tag pressen. Das macht keinen Spaß, und ich brauche auch mal Ruhe. Ich Lebe, ich bin mit meinen Vorsätzen sehr gut davor, jetzt wird es langsam wichtig Prioritäten zu setzen. Rauszufinden wo ich mit meinem Leben hin will.

Was ist mir wichtig?

Was lass ich dafür hinten runter fallen?

Und warum überhaupt, es macht doch Spaß wie es grad ist.

*Seufz*

Veröffentlicht am So, 19. Feb 2006, 06:41 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.