Dame beim Rock
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Seit ich das Nishiki Mountainbike und einen Fahrradkeller hab wo man 'mal eben' das Rad rausholen kann habe, hab ich ja doch wieder mehr Spaß am Radeln gefunden. Und da ich wahnsinnigen Spaß am beschleunigen habe kommt es im Straßenverkehr ja immer mal wieder zum Vergleich mit anderen.

Was mir dabei immer wieder auffällt, und mich immer wieder wundert: Viele Radfahrer machen sich das Leben echt schwer: Sie schalten nicht runter. Da wird sich richtig in die Pedalen gelegt und mit viel Kraftaufwand angefahren, und sie kommen einfach nicht vom Fleck.

Das es nicht jedermanns Sache ist beim Fahren selber schnell zu treten, das versteh ich ja noch, aber beim anfahren nicht runterschalten ... man fährt doch auch beim Auto nicht im dritten Gang an. Fast so als würde man die Schaltung schonen wollen, dabei verschleißt die viel schneller wenn man mit Kraft fährt als wenn man viel schaltet.

Aber so hab ich wenigstens an jeder Ampel Spaß dran den Leuten wegzufahren.

Veröffentlicht am Sa, 28. Jan 2006, 05:43 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.