Meine Roten Haare
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

[Erster Eindruck von Windows Vista]

So, zweiter Eindruck von Windows Vista, nachdem ich es jetzt drei Tage im Einsatz für meine täglichen Dinge hatte.

Als erstes: ich hatte inzwischen tatsächlich meinen ersten echten Bluescreen: beim Booten gab es einmal ziemlich früh einen BUGCODE_USB_DRIVER STOP: 0x000000FE. Ausschalten, einschalten, fuhr ohne Probleme hoch und läuft seitdem wieder ohne Abstürze.

Die neue Oberfläche find ich echt schick! Die durchsichtigen Titelzeilen mit dem verschwommenen Hintergrund machen einfach viel her. Dazu dieses unaufdringliche Grau, das vor allem bei Fotos nicht von den wichtigen Inhalten ablenkt, super! Die Animationen sind auf meinem Notebook leider recht hakelig, genau wie das verschieben von Fenstern recht ruckelig ist, kann aber auch daran liegen dass die X600 meines Notebooks ja nicht unbedingt die Super-Highend-Grafikkarte ist.

Sehr schön fand ich das Dual-Screen funktioniert, etwas was für mich ziemlich wichtig ist da das TFT-Display des Notebooks, so schön es auch ist, zur Beurteilung von Farben bei Fotos einfach nicht taugt. Entsprechend benutze ich um Fotos mit Capture One zu 'entwickeln' immer noch meinen 22" Röhrenmonitor, den ich dafür als Zweitmonitor an das Notebook anschließe. Die Grafik ist auf dem zweiten Monitor gefühlt noch ein wenig langsamer als auf dem Notebook-TFT, nicht verwunderlich da ich drauf eine 1600x1200 Auflösung in höchster Farbtiefe fahre.

Noch was positives ist die Suche im Startmenü, damit kann man Programme mit wenigen Tastendrücken deutlich schneller finden als je zuvor. Leider findet sie frisch installierte Programme bei mir nicht immer gleich.

Überhaupt hatte ich bisher wenig Ärger mit Programmen. AußerCapture One installierte sich alles brav und lief problemlos, und Capture One funktioniert nachdem ich ihm ein Windows XP hab vorgaukeln lassen auch (wobei ich glaube dafür sorgt eine uxss.exe die dafür ein paar hundert MB Speicher schluckt). Was bisher nicht funktioniert ist mein Brenner. Überhaupt macht das CD/DVD-Laufwerk am meisten Probleme, vermutlich fehlt da ein passender Treiber: Easy CD-DA Extractor erkennt es gar nicht erst als lesefähiges Laufwerk, CDs brennen kann ich auch nicht - irgendwie ist das aber mein Schicksal, CDs, CD-Laufwerke, Brenner und vor allem gebrannte CDs mochten mich irgendwie noch nie, ich hab mit so was soweit ich zurückdenken kann schon immer Probleme gehabt. Entsprechend wenig wirft mich das auch aus der Bahn :)

Noch was nettes: Bilder kriegen jetzt bei jeder Größe sich selber als Icon, und man kann die Thumbnails deutlich größer machen als je zuvor ... für jemanden wie mich der Gigabyteweise Fotos produziert total schick!

Mal sehen wie das weitergeht...

Veröffentlicht am Sa, 06. Aug 2005, 08:03 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.