Zutaten für einen Hot Toddy
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Ich hab ja öfter man ziemliche Schnapsideen, und eine kam mir vor einiger Zeit als irgendwo über ein neues Big Brother mit Arm und Reich berichtet wurde, und sich außerdem (wie immer) über die aktuelle Politik aufgeregt wurde:

Warum nicht eine Big Brother-Show machen wo die Teilnehmer eine politische Partei gründen. Wenn man eine 'Statt-Partei' gründen kann müsste doch auch ein Fernsehsender eine Big Brother-Partei gründen können. Die Diskussionen der kontrovers ausgesuchten Parteimitglieder werden natürlich life ausgestrahlt, der Fernsehzuschauer kann regelmäßig jemand rauswählen der ihm nicht passt, und die wichtigen Eckpunkte eines Parteipapiers kauft man eh besser extern bei Wirtschaftswissenschaftlern ein.

Damit würde man die Big Brother-Zuschauer vielleicht mal für Politik interessieren, man könnte Leute die sonst niemals Big Brother ansehen würden, sich aber für Politik interessieren als Zuschauer gewinnen, und die Aufmerksamkeit aller Presse Weltweit wäre einem sicher.

Das würde vielleicht mal wieder etwas frischen Wind in die Politik bringen.

Veröffentlicht am Sa, 30. Jul 2005, 11:37 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.