Schiffe zur Rumregatta auf der Flensburger Förde
Sam Jost
 RSS-Abo



Mehr von Sam
radeldudel.de durchsuchen:
Farbmanagement für die Digitalfotografie

Dichtes Startfeld bei der RumregattaZuschauer an der Flensburger Förde

Letztes Wochenende war wieder Rum-Regatta, und leider war auch dieses Jahr das Wetter wieder sehr wechselhaft, regnerisch, und es zog sogar ein Gewitter über die Regatta. Man konnte zeitweilig die Schiffe nicht mehr sehen, so stark hat es geregnet, es waren wohl die kältesten Temperaturen seit bestehen der Regatta.

Wir haben uns während des Gewitters rechtzeitig in die Sprotte, ein Restaurant am Kurstrand von Glücksburg, verzogen und uns dort bei heißem Kakao, natürlich mit Rum, und einer warmen Suppe wieder aufgewärmt.

Als wir passend mit der Suppe und dem zweiten Kakao durch waren, hatte sich auch der Regen verzogen, so dass wir uns wieder aufs Rad schwingen und weiter Schiffe gucken konnten. Leider gab das Licht diesmal nur wenig schöne Fotos her, und obwohl wir von Quellental aus die komplette Strecke überblicken konnten, waren die Segler nie so richtig dicht dran. Vielleicht fahren wir nächstes Jahr mal mit der Möwe mit, vom Wasser aus ist die Sicht sicher genial! Wenn denn das Wetter mitspielt, aber es kann ja nicht immer regnen.

Veröffentlicht am Di, 10. Mai 2005, 11:37 von Sam

Social Plugins von Facebook, Google und Twitter für www.radeldudel.de abschalten.

Anmelden, um den Artikel zu diskutieren.

Heilpraktiker in Flensburg
© 2004-2014 Sam Jost, Flensburg. Unerlaubte Vervielfältigung untersagt.
Die Inhalte von www.radeldudel.de sind meine ganz private Meinung.